Kontakt
Fliesenstudio Spinner
Industriestr. 2
77955 Ettenheim
Homepage:www.fliesen-spinner.de
Telefon:07822 3748
Fax:07822 2659

Flie­sen ver­legen an Wand und Boden

Ihr Team von Fliesenstudio Spinner ver­legt Ihre Fliesen fach­gerecht und prä­zise in Ettenheim und Um­ge­bung.

Fliesenverlegen

Als Ihr Spezia­list für Fliesen­verlegung setzen wir Ihre Wünsche fach- und termin­gerecht um. Mit einer großen Aus­wahl an Fliesen für Wände und Böden stehen wir Ihnen gerne bera­tend zur Seite. Wir ver­legen Fliesen sowohl in Wohn- und Geschäfts­räumen als auch im Außen­bereich.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!


Fach­gerechte Fliesen­verlegung

Wenn Ihnen Know-how und Prä­zision wichtig sind und Sie lange Freude an Ihren Fliesen haben möchten, sind Sie mit einem Fliesen­leger am besten beraten. Denn um Wand- oder Boden­fliese fach­gerecht verlegen zu können, benötigt man Fach­wissen und Erfahrung.

Vor­berei­tung des Unter­grundes

Entschei­dend für eine erfolg­reiche Verle­gung ist ein per­fekter Unter­grund, damit die Fliese jeder normalen Belastung stand­halten kann und nicht bricht. Dazu werden Uneben­heiten ausge­glichen, damit eine glatte Ebene entsteht. Dabei gilt: je größer das Fliesen­format, umso glatter und ebener muss die Unter­grund­fläche sein.

Metho­den der Fliesen­verle­gung:

  • Dick­bett­verle­gung:
    klassische Methode zum Verlegen von Keramik und Naturstein, die heute dank moderner Klebemörtel durch Dünnbett­verlegung ersetzt wird.
  • Dünn­bettv­erle­gung:
    die aktuelle Standard-Methode bietet nur Vorteile, ist nach DIN geregelt und lässt eine rasche Arbeitsweise zu. Die Verle­gung findet auf 3 Arten statt: Floating, Buttering und Floating-Buttering
  • Mittelbett­verle­gung:
    Die Methode findet alternativ zur Dünnbett­verlegung bei Natur­stein­fliesen Anwendung (Mörtel­schichtdicke 5-20 mm).

In diesem Artikel:


Sechs Schritte der Fliesen­verlegung

Die Außenkante ist der Startpunkt des Fliesenverlegens, ganz gleich, ob es sich um Ecken, Vorsprünge oder Pfeiler handelt. Zunächst werden ganze Fliesen verlegt, bis für die Ecken Fliesen extra zuge­schnitten werden müssen. Das minimiert den Verschnitt und sorgt für ein harmo­nisches Fliesen­bild.

  • Als erstes wird der Boden entsprechend vorbereitet, denn der Untergrund muss sauber und eben sein.
  • Der Fliesenkleber wird angerührt und schrittweise auf dem Untergrund aufgetragen.
  • Die Verlegung erfolgt nun mit der gewünschten Verlege­technik (z.B. Parallel- oder Diagonal­verlegung).
  • Zuschnitt von Eck- und Rand­stücken mit dem Fliesen­schneider.
  • Die Fliesen­fläche wird mit dem Fliesen­mörtel verfugt.
  • Im Anschluss werden ggf.Sockel­fliesen gesetzt, verfugt und abgedichtet.
Fliesen verlegen
Fliesen verlegen
Fliesen verlegen
Fliesen verlegen
Fliesen verlegen

Nimmt das Fliesen­verlegen Einfluss auf die Raum­wirkung?

Das Verlege­muster beeinflusst sehr wohl die Raum­wirkung. Durch das Verlegen im Halb- oder Drittel­verband wird z.B. eine optische Vergröß­erung eines Raumes erzielt. Werden Wand- und Boden­fliese im selben Format verlegt, wirkt ein kleiner Raum größer und harmonischer, als er ist.

Die Art der Verlegung nimmt zusammen mit dem Fliesen­format Einfluss auf die optische Wahr­nehmung eines Raumes. Recht­eckige Fliesen werden in der Regel längs verlegt, um einen Raum optisch zu strecken. Ist der Raum jedoch schmal, sollten die Fliesen quer verlegt werden. Bei sehr langen Räumen kann die Stirnseite speziell betont werden, damit der Raum optisch kürzer wirkt.

Verlegemuster

Fliesen im Halb­verband

Naturstein

Wand und Boden­fliesen sind nahezu ident­isch

Fliesenstruktur

Längs verlegte Wandfliesen

Rechteckiges Fliesenformat

Rechteckiges Fliesen­format längs verlegt


Aufgabe der Fliesen­fuge

Die Fliesen­fuge hat die Aufgabe kleinste Bewe­gungen der Fliesen, die durch Temperatur­schwank­ungen ent­stehen können, auszu­gleichen. Damit wird die Fliese vor Bruch geschützt. Fugen kompensieren mögliche Spannungen im Gebäude sowie im Boden­belag, sie sind dampf­diffusions­fähig und ermög­lichen den Ausgleich von event­uellen Maß­toleranzen der Fliesen.

Der Fugenmörtel ist in unterschied­lichen Farbtönen erhältlich. Mit der Fugen­farbe kann entweder die Fliese betont oder ein voll­flächiger Eindruck erzeugt werden. Optisch strukturieren die Fugen den Fliesenbelag. Sie teilen diesen in Flächen ein, geben dem Auge wichtige Orientierungs­punkte für das Raumgefühl.


Tipps zur Fliesen­wahl

Für jeden Bereich - Wand, Boden, Treppe oder Außen­bereich - gibt es spezielle Fliesen im Sorti­ment, die den jewei­ligen Anfor­derungen gerecht werden. Wenn Sie sich für eine Fliese ent­schieden haben, sollten Sie daher sicher gehen, dass Abrieb­klasse, Tritt­festigkeit, Rutsch­hemmung und ggf. Frost­beständig­keit zum jewei­ligen Einsatz­ort passen.

Bodenfliese

Sind Wand- und Boden­fliesen aus­tausch­bar?

Bodenfliesen können auch an der Wand verlegt werden. Umge­kehrt gilt das allerdings nicht. Eine Wand­fliese darf auf keinen Fall als Boden­fliese verwendet werden, da sie den Ansprüchen, wie z. B. der Belastung, nicht genügt.

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kostet das Verlegen von Fliesen?

Der Preis der Verlegung wird pro Quadrat­meter Boden­fläche berechnet und hängt von der Art der Verlegung ab. Gewöhnlich wird der Material­preis einer Fliese zusammen mit dem Arbeits­aufwand des Verlegens abge­rechnet.

Wenn Sie sich für eine Fliesen­art entschieden haben, beraten wir Sie gerne ausführlich über die Möglich­keiten des Verlegens. Je nach Verlege­muster und Raum­beschaffenheit kann eine Fliesen­verlegung aufwändiger und dadurch kosten­intensiver sein als eine andere.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems Building GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang